Was ist Serpentinit?

Serpentinite sind massige, mitunter auch schiefrig ausgebildete, dichte Metabasite aus Serpentinmineralien (Lizardit, Antigorit, Chrysotil). Nicht selten treten Mineralien aus dem vorangegangenen Peridotitstadium wie Olivin, pyropreicher Granat, Bronzit oder diopsidreicher Pyroxen auf. Rotfärbung wird durch Hämatit hervorgerufen.

Farbe: schwarzblau, grünlich, bräunlich, rotbraun.

Was sind die technischen Werte* des Serpentinit?

Druckfestigkeit 140 – 250 N/mm²
Biegezugfestigkeit
Wasseraufnahme 0,1 – 0,7 Gew.-%
Rohdichte 2,6 – 2,8 g/cm³
Schleifabnutzung 8 – 18 cm³/50cm²

* Die genannten “Technischen Werte” sind nach Angaben der DIN 52 100 und anderen Quellen zusammengestellt und geben die Spannweiten mechanischer Parameter für das Gestein wieder.

Besonderheiten: Hervorgerufen durch die Hydratation des Serpentin neigen Serpentinite beim Verlegen zum “Schüsseln”. Serpentinite sind nicht säurebeständig und gegen Verwitterungseinflüsse empfindlich, so daß eine Verwendung im Außenbereich nicht zu empfehlen ist.

Deutsche Vorkommen: Zöblitz (Erzgebirge).

Ausländische Sorten (Auswahl): Verde Alpi, Levanto Rosso (Italien); Tinos, Verde Orientale (Griechenland); Verde Serrano (Kuba); Verde Guatemala (Indien, Bundesstaat Rajasthan); Lilleberg (Norwegen); Tauerngrün (Österreich).

Verwendung: Bodenbeläge, Wandbekleidungen.