Was ist Trachytt?

Trachyt ist das geologisch junge Ergußäquivalent des Syenit mit typischer porphyrischer Struktur. In einer oft porösen und daher rauhen Grundmasse liegen Kristalle von Sanidin (Alkalifeldspat) und Na-reichem Plagioklas (Oligoklas), daneben schwarze prismatische Hornblende oder Biotit, seltener Augit.

Farbe: hellgrau bis rötlich.

Was sind die technischen Werte* des Trachytt?

Druckfestigkeit 180 – 300 N/mm²
Biegezugfestigkeit 15 – 20 N/mm²
Wasseraufnahme 0,2 – 0,7 Gew.-%
Rohdichte 2,5 – 2,8 g/cm³
Schleifabnutzung 5 – 8 cm³/50cm²

* Die genannten “Technischen Werte” sind nach Angaben der DIN 52 100 und anderen Quellen zusammengestellt und geben die Spannweiten mechanischer Parameter für das Gestein wieder.

Deutsche Vorkommen: Siebengebirge, Westerwald.

Deutsche Sorten: Selters, Weidenhahn (Westerwald).

Ausländische Sorten: Trachite Euganei Grigio (Italien, Prov. Padua).

Verwendung: Bodenbeläge, Fassadenplatten, Massivarbeiten, Mauersteine